DSJ-Logo



Deutsche Schachjugend
Nachrichten, Die Schachjugend,
Spielen und Training, Schulschach,
Jugendarbeit, Vereinshilfe, Terminkalender

Chessy

Deutsche Ländermeisterschaften 1975

U20 in Frankfurt/Main, Mädchen in Meschede

Zur Übersicht aller Deutschen Jugendmeisterschaften im Internet


1. Deutsche Ländermeisterschaft der Mädchen, Meschede 1975
Jugendmannschaft 27.12.-30.12.1975, 5 Runden Schweizer System

Nr  Mannschaft       1    2    3    4    5    6    7    8   MPkte BPkte Platz

 1  NRW I           xxx  0,5   -   0,5  3,0  3,0   -   3,0    6   10,0    4  
 2  Mittelrhein I   3,5  xxx  3,5  2,0  2,5   -   4,0   -     9   15,5    1  
 3  NRW II           -   0,5  xxx  1,0   -   2,0  1,5  1,5    1    6,5   7/8 
 4  Hamburg         3,5  2,0  3,0  xxx  2,0   -   2,0   -     7   12,5    2  
 5  Hessen          1,0  1,5   -   2,0  xxx  3,0   -   4,0    5   11,5    5  
 6  Meschede        1,0   -   2,0   -   1,0  xxx  1,5  1,0    1    6,5   7/8 
 7  Mittelrhein II   -   0,0  2,5  2,0   -   2,5  xxx  2,5    7    9,5    3  
 8  Württemberg     1,0   -   2,5   -   0,0  3,0  1,5  xxx    4    8,0    6  

Mittelrhein I  - Barbara Hund, Regine Fendel, Siglinde Dorn, Isabel Hund
Hamburg        - Regina Berglitz, Tiede, Astrid von Holten, Saddei      
Mittelrhein II - Christink, Susanne Hund, Klein, Gisela Bühl            

Quellen:                                                                

   Barbara Hund: Mein Weg zum Erfolg, Walter Rau Verlag, 1983, S.27     
   Eigene (Gerhard Hund) Unterlagen (Bulletins) aus der damaligen Zeit  
   Deutsche Schachzeitung, 1976, H.3, S.103 (Bericht)                   


13. Deutsche Ländermeisterschaft der Jugend, Frankfurt/M. 1975
Jugendmannschaft 16.11.-23.11.1975, 7 Runden Schweizer System
8er-Mannschaften mit Mädchenbrett (7) und Schülerbrett (8)   

Rang Mannschaft          M-Pkte B-Pkte

  1  Bayern                14    44,5 
  2  Mittelrhein I         11    33,0 
  3  Hamburg I              9    31,0 
  4  Weser Ems              9    28,0 
  5  NRW I                  8    34,5 
  6  Baden                  8    34,0 
  7  Hessen I               8    28,0 
  8  Württemberg            7    29,0 
  9  Hamburg II             7    26,5 
 10  Saarland               7    25,0 
 11  Mittelrhein II         6    29,5 
 12  Rheinland Pfalz        6    28,5 
 13  NRW II                 5    26,0 
 14  Schleswig-Holstein     5    20,0 
 15  Hessen II              2    20,0 
 16  Hessen III             0     9,5 

Beste Einzelergebnisse: 7 Punkte aus 7 Partien

 - Schubert (Bayern) an Brett 1           
 - Barbara Hund (Mittelrhein I) an Brett 7
 - Wille (Hamburg I) an Brett 8           

Erste drei Mannschaften                            

   Bayern        Mittelrhein I     Hamburg I       

 1 Schubert      Weidemann, Jörg   Behrhorst       
 2 Hartmann      Vetter, Herbert   Zieher          
 3 Treppner      Doncevic, Dario   Hohlfeld        
 4 Faltins, Is.  Schlüter          v. Wietersheim  
 5 Bartmann      Weber, Peter      Schneider       
 6 Lochte        Bläß, Gunnar      Stelting        
 7 Diller, M.    Hund, Barbara     Berglitz, Regina
 8 Gerbert       Ohst              Wille           
 E Faltins, Ig.                                    

Quellen:                                                              

   Barbara Hund: Mein Weg zum Erfolg, Walter Rau Verlag, 1983, S.32   
   Eigene (Gerhard Hund) Unterlagen (Bulletins) aus der damaligen Zeit
   Schach Report, 1976, Nr.1, 4. Umschlagseite                        
   Deutsche Schachzeitung, 1976, H.1, S.30 (Bericht)                  

* * *

Zum Anfang des Dokumentes
Zurück zu Deutsche Schachjugend

Archiv | Antwort zu häufig gestellten Fragen (FAQs) | Suchfunktion | Impressum
© 1.98 by Gerhard Hund (TeleSchach) für die DSJ in der Deutschen Sportjugend | Update 08.02.2004